FINESTFOG Wasseraufbereitung

FINESTFOG Wasseraufbereitung

Hochreines Wasser für Luftbefeuchtung und andere Anwendungen.

Leitungswasser ist eines der best geschützten Lebens-mittel – in Deutschland kann es gefahrlos getrunken werden. Den Ansprüchen von FINESTFOG Luftbefeuchtung hält es dennoch nicht stand: Magnesium und Kalzium –
die Härtebildner im Wasser – führen zu Verkalkung. Zudem verdunsten die Mineralien nicht, sondern fallen aus. Hohe Staubbelastung und die Eintrübung der Luft sind die Folgen. Abhilfe schaffen FINESTFOG Wasseraufbereitungs-Anlagen, die nahezu salz- und bakterienfreies Reinstwasser produzieren.
  • +Hygiene von Anfang an maximieren

    FINESTFOG Wasseraufbereitungs-Anlagen produzieren hochreines Wasser – praktisch frei von Salzen und Bakterien. Ein geschlossener Wasserkreislauf, die hochwertigen Membranen, das regelmäßige Spülen des ganzen Systems und die Bestrahlung mit effektivem UV-Licht erzeugen hygienisch und technisch einwandfreies Wasser.
  • +Wirtschaftlichkeit steigern

    Kontrolle erhöht die Wirtschaftlichkeit. FINESTFOG Wasseraufbereitung informiert auf einen Blick über die entscheidenden Parameter: Die produzierte Menge Reinwasser bzw. Abwasser ist sofort ersichtlich. Der Leitwert wird ständig überwacht. Die Anlage meldet, wenn die Entsalzungsrate zu niedrig ist. Die Restlaufzeit des UV-Strahlers wird digital angezeigt. Betriebs-zustände können weitergeleitet werden.
  • +Synergien nutzen

    FINESTFOG Module sind untereinander kompatibel. Ideal ist die Kombination einer FINESTFOG Reinwasseranlage mit einer FINESTFOG Luftbefeuchtung. Die Wasseraufbereitung wird von der Steuerung der Luftbefeuchtung mitgeregelt und überwacht. Alternativ gibt es die Stand-Alone-Lösung: Eine Umkehrosmose-Anlage mit integrierter Siemens Steuerung produziert völlig autark Reinwasser für jede Anwendung.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  • Wasseranschluss
    ½" Innengewinde mit Absperrhahn
  • Wassereingangsfilter
  • Enthärtungsanlage
  • Salzbehälter
  • Abwasseranschluss
  • Umkehrosmose-Anlage
  • Drucktank
  • Leitung aufgehärtetes
    Wasser zur Druckmaschine
  • Dosiereinheit
  • Aufhärtungsmittel
    (Kanister ca. 20 l)
  • Druckentlastung und Spülung
  • Hochdruck-Luftbefeuchtung
  • Hochdruck-Schlauch Zone 1 und 2
  • Befeuchterrohre mit Hochdruck-Düse

Reinwasseraufbereitung

Wasseraufbereitung mit Osmoseanlage RO 200 von FINESTFOG
Die kompakten Umkehrosmose-Anlagen von FINESTFOG überzeugen mit offener Bauweise und Leistungsfähigkeit. Die Anlagen produzieren zwischen 100 und 900 Litern Reinwasser pro Stunde (größere Anlagen auf Nachfrage).

Das Herzstück der Reinwasseranlage ist das FINESTFOG Osmosemodul. Die hochwertige Wickelmembrane im Inneren ist spezialisiert auf hohe Effizienz bei langer Lebensdauer.

Die offene Bauweise bietet optimale Kontrolle. Durchflussmesser für Permeat und Konzentrat informieren über die Aufbereitungseffizienz. Ein Leitfähigkeitssensor sichert höchste Wasserqualität. Dank Voralarm und Alarm kann ein zu hoher Leitwert nicht zu Problemen führen. Sämtliche Betriebsparameter sind über eine Digitalanzeige abrufbar.

Das geschlossene System mit nur geringer Wasserbevorratung schließt die Verunreinigung des Wassers aus. Für den Rest an Sicherheit sorgt eine integrierte Entkeimungsanlage. Sie schützt durch Bestrahlung mit UV-Licht am Ende des Prozesses vor Keimen und Bakterien.

Weichwasseraufbereitung

Weichwasser dank FINESTFOG Enthärtung mit KINETICO Ionentauscher
Kompakt, anschlussfertig und stromlos – so funktioniert die FINESTFOG Weichwassertechnik. Leitungswasser durchströmt eine Säule, die mit Kationen-Austauscherharz gefüllt ist. Es werden Magnesium (Mg²+) und Calzium (Ca²+) gegen eine äquivalente Menge Natrium-Ionen (Na+) getauscht. Das so enthärtete Wasser enthält nun entsprechend mehr Natriumsalz (Kochsalz), aber kaum mehr Magnesium und Kalzium. Beide sind als Härtebildner bekannt. Erschöpftes Austauscherharz wird durch Regeneriersalz aus dem Vorratsbehälter automatisch regeneriert. Bei Luftbefeuchtungs-Anlagen verhindern Natrium-Ionen das Verkalken und Verstopfen der Düsen. Bei Umkehrosmose-Anlagen werden Enthärtungsanlagen zur Vorbehandlung des Brauchwassers eingesetzt.

FINESTFOG Enthärtungsanlagen sind immer Pendelanlagen mit zwei Harzsäulen. Dadurch ist die Verfügbarkeit von Weichwasser zu jeder Zeit gewährleistet. Die Regeneration ist mengengesteuert: Nur wenn die Säule tatsächlich erschöpft ist, wird regeneriert. Das spart Salz und Abwasser. Eine elektronische Salzmangelanzeige (optional) gibt an, wenn das Regeneriersalz aufgebraucht ist.

Feuchtwasseraufbereitung

FINESTFOG Dosierung mit Vorratstank für Feuchtwasser von Dosatron
FINESTFOG liefert kompakte, anschlussfertige Wasseraufberei-tungstechnik für Druckereien. Hier rückt neben der Versorgung von Luftbefeuchtern die Feuchtwasserversorgung der Druckmaschinen immer mehr in den Fokus.

Das Herzstück einer FINESTFOG Reinwasseranlage ist die hochwertige Wickelmembrane, spezialisiert auf hohe Effizienz bei langer Lebensdauer. Das damit gewonnene Reinwasser wird über
die Feinjustierung am Doser exakt auf die gewünschte Wasserhärte gebracht. Die Vorteile im Druckprozess sind enorm:

  • Schwankende Leitungswasserqualität wird ausgeglichen
  • Ein Blanklaufen der Farbwalzen und das Ablagern von Kalk in Feucht- oder Farbwerken wird verhindert
  • Höhere Lebensdauer der Farbwalzen
  • Der pH-Wert wird neutral gehalten
  • Der Alkoholbedarf kann deutlich reduziert werden
  • Keimfreies Reinwasser verhindert das Verstopfen der Feuchtwerksysteme durch Mikroorganismen
  • Ausreichend großer Druckspeicher auch bei kompletter Neubefüllung des Feuchtwassers
  • Hochwertige Aufhärtungsmittel zum fairen Preis