Luftbefeuchtung in Büro- und Komforträumen

Weniger Krankentage, weniger Feinstaub, bessere Konzentration.

Das Thema »gesundes Klima am Arbeitsplatz« rückt vermehrt in den Fokus. Mit dem Ziel Energie zu sparen werden unsere Gebäude immer stärker abgedichtet. Luftaustausch findet – wenn überhaupt – über Zuluftanlagen statt. Diese »Zwangsbelüftung« lässt eines zumeist unberücksichtigt: gesunde Luftfeuchtigkeit. In Lüftungsanlagen wird geheizt, manchmal auch gekühlt, aber nur sehr selten befeuchtet. Und wenn befeuchtet wird, ist keineswegs sicher, dass die eingesetzte Technik überhaupt geeignet ist, das sensible Ideal-Klima für Menschen in Büroräumen herzustellen.

Ohne Frischluft geht es nicht : Um den CO2-Gehalt (Kohlendioxid) in der Luft gering zu halten (unter 1000 ppm), ist kontinuierliche Frischluftzufuhr gefordert. Für ein Büro mit zum Beispiel 20 Personen heißt das, dass eine Luftmenge von rund 800 m³ pro Stunde ausgetauscht werden muss.

Im Winter aber bedeutet Frischluft, dass kalte und damit trockene Außenluft über die Lüftung aufgeheizt in die Räume gelangt. Die relative Luftfeuchtigkeit sinkt so in der kalten Jahreszeit oft unter 20 % r.F. Das ist weit entfernt von dem für Büros idealen Wert von 40 – 60 % r.F. bei einer Temperatur von 20 bis 22°C.

Die Symptome bei zu geringer Luftfeuchtigkeit sind :

  • Austrocknen der Schleimhäute in Nase und Rachen; der Schutzschild gegen Erkältungskrankheiten wird zerstört
  • Gerötete Augen
  • Konzentrationsmangel
  • Schnelle Ermüdung
  • Hohe Feinstaubbelastung im Raum

FINESTFOG Luftbefeuchtung produziert gesundes Klima für Menschen in Büros, Callcenters, Großraumbüros oder Konferenz-Centers. Die Effekte überzeugen nicht zuletzt auch aus Arbeitsschutzgründen:

  • Verbesserter Schutz vor Erkältungskrankheiten
  • Geringerer Krankenstand
  • Höhere Konzentrationsfähigkeit
  • Niedrigere Feinstaubbelastung der Räume

 


Auszug Referenzen Bürobefeuchtung 

  • VHB, Woringen (D)
  • ABZ (Abrechnungszentrum), München (D)
  • Ärztepunkt und Kindertagesstätte in den Pasinger Hofgärten, München (D)
  • Haus der Musik, Innsbruck (A)
  • BMW, Leipzig (D)
  • Forestadent GmbH, Pforzheim (D)
  • Ulrich Medical, Ulm (D)
  • Durst Phototechnik AG, Brixen (I)
  • Electrolux Hausgeräte GmbH, Nürnberg (D)
  • Medi GmbH & Co. KG, Bayreuth (D)
  • Schubert International, Utting (D)
  • Keilhofer GmbH, Zwiesel (D)
  • Universität Mozarteum, Salzburg (A)